Pyrotechnik ist (k)ein Verbrechen !

„Fussballfans sind keine Verbrecher“,
oh Mann, wie oft hab ich dass schon aus voller Kehle, und auch aus Überzeugung in Stadien oder Arenen mitgeschrien.
Gute Frage !
Ich hab natürlich keine Ahnung wie oft genau, aber es waren definitiv etliche male !

Aber wieso denke ich gerade jetzt darüber nach ?!

Volksfeste_MUF_Feuerwerk_front_magnific
Quelle:  Frankfurt Tourismus.de

 

Tja, eigentlich denke ich schon seid gestern Abend darüber nach.
Da ich eigenltich in Sachen Pyrotechnik eine klar definierte Meinung hatte, hätte ich nicht gedacht dass das mal passiert, ich mochte Pyrotechnik eigentlich immer.
Mir gefällt es einfach optisch, es sorgt für Stimmung, und die „Flammen“ haben sich wirklich oft auf mich „übertragen“, mich gepusht, mich angeheizt, mich motiviert noch mehr rauszuholen, noch mehr für die Mannschaft zu brüllen, mit noch mehr Leidenschaft die Löwen zu unterstützen.
Angst hatte ich davor eigentlich nie, Gefahr sah ich darin eigentlich auch nie, wieso auch, ich hab den Jungs vor neben und hinter mir immer voll vertraut und sah nie eine ernsthafte Gefahr in der Pyrotechnik im Stadion

Wieso also kam ich dann gestern plötzlich ins grübeln und was veranlasste mich jetzt Schlussendlich sogar einen Beitrag darüber zu verfassen !?

Es fing alles so ca. um 23 Uhr an, ich stand am Ufer dess Main zwischen Unmengen von Menschen und machte mich voller Begeisterung über das eben gesehene Feuerwerk auf den Heimweg.
Nachdem ich dass „kleine Derby“ aufgrund einer Einladung zu einer Geburtstagsfeier nicht ansehen konnte, ging ich spät Abends im Anschluss an besagte Feier noch auf das Museumsuferfest in Frankfurt welches einmal im Jahr am Mainufer stattfindet.
Ein Supergeniales Event welches mir einen tollen Abend bescherte und mit einem Wahnsinns Feuerwerk perfekt abgestimmt zu klassischer Rockmusik endete.

 

Volksfeste_MUF_Feuerwerk_front_magnific
Quelle:  Frankfurt Tourismus.de

Das Feuerwerk hatte mich wirklich begeistert und geflasht, anscheinend habe ich eine Schwäche für eigtl. sinnlosen Leuchtkrams, und als sich in meinem Kopf die Bilder dess Leuchtspektakels abspielten kam mir wie vorher schon angedeutet die Erinnerung an eine Schlagzeile welche ich am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen kurz aufschnappte als ich mich über den aktuellen Spielstand im Derby gegen die Seitenstraßler informieren wollte.

„Löwen-„Fans“ schießen bei Derby Böller auf Bayern-Kurve“
Quelle: TZ

Ich entschied mich, die Gedanken erstmal beiseite zu schieben und mir erstmal selbst ein Bild von der Sache zu machen.
Unter anderem genau das, habe ich jetzt die letzten 20 Stunden gemacht, und meine Erkenntnis daraus ist, dass mein gefallen an Pyrotechnik nicht nachgelassen hat, mein Vertrauen um die Personen in der Löwenkurve um mich herum welche diese Teilweise abbrennen allerdings ist völlig verschwunden.

524366836-1860-bayern-derby-NKa7
Quelle: TZ

Wie, ja wie, wie verdammt nochmal kann man so verdammt bescheuert sein, um Raketen auf andere MENSCHEN zu richten.

Wie soll man als Fan vertrauen in Personen haben die so dermaßen bekloppt sind !?

Ich hoffe, ich hoffe sehr sehr stark es lag an den 40C° die auf der Tribüne herrschten, andernfalls kann ich mir solche absolut hirnverbrannten Aktionen nicht erklären.
Ich hoffe jeder der daran beteiligt war hat zumindest jetzt kapiert und im Nachhinein erkannt das so etwas von Löwenfans ausgehend nie wieder vorkommen sollte.
Ich hoffe wirklich inständig, dass ich selbst nie in der Kurve stehe und mitansehen muss wie so etwas von Löwenfans ausgeht.

Genug gehofft, nun zu den Fakten:

Ich weiss, „die“ haben (vermutlich) unsere Fahne geklaut.
Ich weiss, „die“ haben uns mit der AA abgezogen.
Ich weiss, „die“ sind die Roten.
Ich weiss, „wir“ hassen die Roten.

Genug gewusst, Hass !?

Wirklich ?!

Hass ?
Ein äußerst starkes Wort, ein hartes Wort, ein unfassbar sinnloses Wort, zumindest in Verbindung mit einem „Spiel“. (welches der Fußball nunmal ist, auch wenns viele nicht glauben wollen)

Ich möchte darauf auch nicht weiter eingehen, ich muss mir an dieser Stelle eingestehen, dass ich das Wort selbst zu oft im Zusammehang mit lächerlichkeiten verwende, für alle diejenigen welchen die sich ein Bild von Hass machen möchten und evtl. daran interessiert sind was Sie da zu ihrem Mitmenschen brüllen nur weil er einen roten Schal trägt, hier ein Link für euch. Wiki „Hass“

Das interessanteste im Text:
„Das Gefühl des Hassenden ist das des Ausgeliefertseins, der Gefangenschaft, der Wehrlosigkeit.“

Ich denke spätestens jetzt sollten wir alle dieses Wort im Bezug auf die Roten von Nebendran besser weglassen.

Jetzt aber genug mit dem Wort, die meisten von euch haben wahrscheinlich langsam die Schnauze voll von diesem ewigen Text und überlegen sich schon ob Sie noch einen oder zwei Sätze lesen sollen, bevor Sie meinen Tab schließen,
deshalb !

Nicht schließen, ich komm zum Punkt und gut is !

Der Punkt.

Der Punkt ist,
Pyrotechnik ist (k)ein Verbrechen,
Pyrotechnik auf andere Menschen feuern ist ein Verbrechen !
Und auch wenn ich persönlich es im Stadion oder auf Rockkonzerten nicht unbedingt missen möchte, so möchte ich dennoch meine tiefste Abneigung und mein 1860% „NO“ zu Raketen, Böllern, oder anderem Zündstoff welcher auf andere Menschen geworfen wird äußern.

Fussball ist und bleibt ein beschissenes verdammtes Spiel, ich gebe zu, es gibt Vereine und Gegner wo man sich mal denkt „boah ich könnte Ausrasten“,  „ich wünsche denen alles schlechte“, kenne ich nur zu gut, aber dann, dann muss doch mal irgendwann dass Gehirn einsetzen was einem BEVOR man eine Rakete auf den Bayern Block richtet sagt:

„der, der da drüben steht, könnte mein Mitschüler, Kollege, Studienkollege, Kommilitone, oder sogar Cousin oder Großcousin sein (von kleinen Kindern ganz zu schweigen)“.

oder

„die, welche die da drüben in Rot stehen sind Münchener, (ok, ihr habt es erkannt, ergibt keinen Sinn, a echter Münchner is Sechzger, aber dennoch) die wohnen nebenan, die wohnen vllt. im selben Mehrparteienhaus, die gehen vielleicht in dieselbe Kneipe, die kaufen vllt. im gleichen Laden ein“

Ach, ich könnte ewig so weiter machen, es gibt unzählige Varianten, Möglichkeiten, oder Verknüpfungen welche Möglich wären und welche dass Gehrin aktivieren sollten. (Wenn schon die Tatsache dass man mit Feuerwerk auf andere Menschen zielt nicht ausreicht um das zutun).

Ich hab jetzt aber schon 950 Wörter getippt und komme mir langsam irgendwie bescheuert vor über etwas zu reden was eigentlich völlig klar und alternativlos ist.

Deshalb gehe ich jetzt vom „hoffen“ und „wissen“ zum  „bitten“, und ich bitte euch, lasst in Zukunft so einen verdammten Scheiss.
Das ist einfach nur blanker Wahnsinn, und sollte euch so etwas nochmal in den Sinn kommen denkt darüber nach ob nicht doch euer Mitschüler, Kommilitone, Kollege, Nachbar, Steuerberater, Cousin, oder sogar euer Bierlieferant im Block gegenüber steht und lasst es danach einfach gut sein.

Und mein Geheimtipp:
Am 27.08.2017 ist in FFM wieder Museumsuferfest, dort gibt es auch Feuerwerk, dazu Livemusik, Apfelwein und Grüne Soße, und wer mit letzterem nix anfangen kann, Bier und Schweinshax hab ich auch gesichtet.

 

Museumsuferfest_front_magnific
Quelle: Frankfurt Tourismus
slide-4
Quelle: Frankfurt Tourismus

 

 

Gerne erwähne ich im Gegensatz zu den meisten großen Medienberichten aber auch, dass das Derby ansonsten ziemlich ruhig und friedlich verlaufen ist, was die sinnlose und übertriebene Polizeipräsenz in den nächsten Begegnungen evtl. nochmal weiter in Richtung „erträgliches Niveau“ reduzieren könnte.

 

In diesem Sinne

 

 

lebe als Löwe, jederzeit und überall, bis zum bitteren Ende !

 

 

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: