Einmal Asics immer Asics !?

Einmal ……… immer ………. !

Eine Aussage die heutzutage gerne überstrapaziert und für allen möglichen Schwachsinn verwendet wird, verkommt leider so langsam zu einer bedeutungslosen Phrase.
Im Gegensatz dazu ist das „Einmal Löwe immer Löwe“, welches jeder Löwenfan schon als Kleinkind beigebracht bekommt und von da an mitbrüllt und mitlebt ein äußerst bekennender und beständiger Ausspruch.
Jap, auch beim TSV München von 1860 gibt es in seltenen Fällen sowas wie Beständigkeit und in diesem Punkt ganz bestimmt.

Wie komm ich gerade jetzt darauf und was hat dies im „Der Löwe rennt“ zu suchen ?!
Da meine alten Laufschuhe so langsam aus dem Leim gehen und mir öfter nach dem laufen die Füße und Schienbeine weh tun musste leider gehandelt werden.
Im Gegensatz zu so manchen Frauen tue ich sowas unfassbar ungern (Schuhe wechseln) und speziell in diesem Fall fällt es mir soooo richtig schwer. :/
Meine guten alten Asics haben mir 5 Jahre lange treu gute Dienste erwiesen, mich nie im Stich gelassen und Wind und Wetter getrozt.
Mit ihnen hab ich unfassbar viele geniale Dinge erlebt, geniale Momente gehabt und sehr sehr viele einschneidende Lebensereignisse verarbeitet. (Ja, laufen ist für mich desöfteren ein Ventil, z.B auch für Löwenniederlagen)
Etwas ganz besonderes war definitiv der letztjährige „Tough Mudder“ in Wassertrüdingen.
Nachdem ich von Freunden überredet wurde dort mitzumachen, hab ich blauäugig und kurzentschlossen wie ich bin zugesagt, und ehrlich gesagt, bereute ich diese Zusage schon als ich dann dieses Video sah:

So, für alle die sich das Video angesehen haben, sollte nun einigermaßen klar sein was „Tough Mudder“ ist. Für alle anderen, es ist grob gesagt, ein Hindernisslauf, die Hindernisse sind auf ungefähr 20km Wald- und Wiesenstrecke verteilt und haben meistens mit Schlamm, Dreck und Eiswasser zutun.

img_5341

Warum ich den „Tough Mudder“ nur jedem empfehlen kann ?
Es geht dabei nicht darum eine besonders gute Zeit zu erreichen, oder der schnellste zu sein.
Es geht darum sich als Team durchzukämpfen, die Hindernisse zusammen zu bestehen, den anderen zu helfen, und die Herausforderung zusammen zu meistern.
Ich Nachhinein muss ich sagen hat mir der „Tough Mudder“ extrem viel Spaß gemacht und ich kann solch ein Event egal mit welchem Namen nur weiterempfehlen. (hehehe, man hätte mich mal während dess laufes dazu befragen sollen, die Antwort darauf wäre extrem von der gerade getätigten abgewichen) ;D

img_5344
Ein Löwentrikot wollte ich dann aber aufgrund der extremen Materialbelastung doch nicht ansziehen.

So, naja, wo war ich stehen geblieben ?!
Achja,
eigentlich ging es ja um die Schuhe, jap, meine treuen Asics waren zu der Zeit meine einzigen Sportschuhe und mussten deshalb auch diese Tortour mitmachen.
Sie hatten sozusagen ihren eigenen „Tough Mudder“ und eigentlich dachte ich, ich muss sie danach direkt entsorgen.
Versuchte aber vorher doch einmal eine Runde Waschmaschine. Und siehe da, aus der Waschmaschine raus sahen die Schuhe fast aus wie neu.
Dem Material hat es wahrscheinlich dennoch ziemlich geschadet und vor einer Woche also ca. 6 Monate später sind die Schuhe vorne und am obersten Schnürsenkelloch leicht aufgerissen.
Deshalb und wegen der in letzter Zeit häufig auftretenden Schmerzen nach dem laufen (könnte an den abgelaufenen Sohlen der Schuhe liegen) habe ich mich schweren Herzens dazu durchgerungen mir neue Laufschuhe zu bestellen.

Da die alten Schuhe der Wahnsinn waren und mir schon viele Leute im Bekanntenkreis welche deutlich mehr laufen als ich von ihrer Asics Überzeugung berichtet haben, kamen nur Asics Schuhe in die engere Wahl.
Den Ausschlag für den „Asics Gel-Cumulus 18“ gaben letztendlich die guten Rezessionen, der Preis, und vor allem die Farbe ;D ^^
Der Löwe ist in den meisten Fällen mit Blau ziemlich leicht zu cashen und so war es auch bei den Schuhen.

img_59511

Die Asics auf Amazon

 

Die Schuhe liegen nun seid zwei Tagen bei mir, bald wird sich zeigen ob es ein guter Kauf war, der erste theoretische Eindruck, ist aber auf jeden Fall schonmal sehr gut.
Sie sind deutlich leichter wie ihre Vorgänger und passen mir perfekt.
Der praktische Eindruck wird dann wohl später noch bewiesen werden.
Ich hoffe die Schuhe werden mir so phänomenale Dienste wie ihre Vorgänger erweisen, mich viele Kilometer lang begleiten, und hoffentlich den ein- oder anderen Marathon mit mir meistern.
So bin ich mir abschließend nun nicht ganz sicher ob ich mich zu einem „Einmal Asics immer Asics“ hinreißen lassen soll, immerhin hab ich diese Phrase zu Beginn dess Beitrags als „abgedroschen“ bezeichnet.
Noch dazu bin ich speziell in der Kategorie „Kleidung und Schuhe“, sehr gerne bereit mal alles mögliche auszuprobieren und hab eigentlich so absolut gar keine Markenfixierung.

Sei´s drum, egal ob nun einmal oder immer Asics, die Marke und diese Schuhe werden definitiv (ähnlich einer ersten festen Freundin) für immer in meinem Gedächtniss bleiben.
Diese Schuhe haben mich zu diesem Sport gebracht und mich dabei begleitet, beides zusammen hat mir schon soviel geniales gegeben und wird mir hoffentlich in Zukunt weiterhin noch sehr viel geben.
img_5952

 

 

 

In diesem Sinne:

 

lebe, renne und erlebe als Löwe, einmal und immer, jederzeit und überall, bis zum bitteren Ende !

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: