Der Löwe binged

Der Löwe binged !
Hä, was macht der Löwe ?
Ja, ihr lest schon richtig, der Löwe binged.
Was genau das bedeutet ?!
Macht euch schlau, hier:
Binge-Watching auf Wikipedia

So, jetzt wisst ihr zumindest was ich meine.
„Binge-Watching“ ist einer dieser neumodischen Begriffe der eigentlich nichts anderes bedeutet wie „Irgendwie und Sowieso“ läuft im Bayerischen Fernsehen.
Es beschreibt also Menschen die sich mehrere Folgen einer bestimmten Serie am Stück ansehen.
Und, Binge-Watching wurde im Jahr 2015 sogar zum „Wort des Jahres“ gekührt.

Früher war das gar nicht so einfach, ich erinner mich noch mehr als gut als ich damals zusammen mit meinem Vater anfing „Irgendwie und sowieso“ zu schauen mussten wir immer ne ganze Woche warten bis die nächste Folge erschien.
War nicht einfach, aber es ging.
Mittlerweile hat mein Dad die Serie auf DVD und wir können jederzeit, immer und soviele Folgen wie es uns beliebt auf einmal schauen. Für alle diejenigen die sich dafür interessieren: Irgendwie und Sowieso DVD und BR auf Amazon
Dieser Trend entstand schon vor einer ganzen Weile, mittlerweile haben sich mehrere Unternehmen wie Netflix, Amazon mit ihrem Prime Video, oder Sky mit ihren Box-Sets, diesen Trend zunutze gemacht und bieten Serien auf ihren Online-Plattformen zum streamen an.
Da der Löwe Trends gegenüber, eher immer etwas zurückhaltend ist dauerte es bei mir eine ganze Weile bis ich zum regelmäßigen Seriengugger wurde.
Den Anfang machte wohl „Breaking Bad“, eine geniale Serie über einen Familienvater der gezwungenermaßen zum Drogendealer wird und sich im Laufe der sechs Staffeln immer wohler in dieser Rolle fühlt.
Die Serie mit Bryan Canston in der Hauptrolle hat mich damals unfassbar begeistert und geflasht.
Danach fing ich an weitere Serien anzusehen und selbst bei Serien wie „Two and a Half Men“, oder „Big Bang Theroy“ fiel mir auf dass es einfach deutlich mehr Spaß macht die Serien in der richtigen Reihenfolge und ohne Werbeunterbrechungen anzusehen.
So wurde meine Zeit die ich am TV verbrachte immer weniger und die Zeit welche ich damit verbrachte Serien am Laptop zu schauen immer mehr.

Mittlerweile lebe ich seid zwei Jahren in meiner eigenen Wohung und habe dort zwar einen Fernseher, dieser ist allerdings nicht angeschlossen und wird nur zum Serien oder Sechzig schauen angeschalten.

Durch Amazon Prime Video speziell mit dem Fire TV Stick und Netflix ist es mittlerweile relativ einfach, immer neue Serien zu finden und wenn ich ehrlich bin habe ich kaum eine Serie gesehen wo ich abgebrochen hab.
Fast alle Serien haben mich sehr begeistert und in ihren Bann gezogen.
Selbst wenn eine Serie mal nicht ganz so gut oder spannend ist, alles ist besser als der Ausschuss, welcher im deutschen TV Tag für Tag läuft.
Ich kann also nur jedem empfehlen sich mal ein paar Serien anzusehen und reinzuschauen, alles ist besser als das „RTL Dschungelcamp“, „DSDS“, oder „Germanys next Flopmodel“.

Auf dieser Seite geht es also um Serien welche ich mir so angesehen habe, Serien welche ich empfehlen kann, Serien welche ich vielleicht auch nicht empfehlen kann und über alles mögliche andere was mit Serien, Binge-Watching oder vielleicht auch Filmen zutun hat.

 

 

In diesem Sinne:
binge als Löwe, jederzeit und überall, bis zum bitteren Ende !

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: